klarola-musikinstrumente

Die Beweggründe

Das Ziel ist es, in der Mitte Thüringens eine Anlaufstelle für schnelle und kostengünstige Reparaturen an Saxophonen und Klarinetten zu haben. Der Standort Jena ist für viele optimal zu erreichen, per Bahn, Regional- und Nahverkehr, Pkw oder Fahrrad für die Ortsansässigen.

Die Überprüfung Ihres Instrumentes wird sofort durchgeführt und kostet nichts. Mit der richtigen Diagnose erhalten Sie eine Kosten- und Reparaturzeitabschätzung.
Kleine Reparaturen können durchaus auch sofort durchgeführt werden, das Instrument kann man danach gleich ausprobieren und wieder mitnehmen.
Individuelle Wünsche oder Fehlerbeschreibungen  lassen sich im direkten Kontakt am besten
erklären. 

Die Reparaturarbeit


Es wird  zerlegt, analysiert, ersetzt, aufgearbeitet, gereinigt, nachgebessert, geschmirgelt, poliert, angepasst, geklebt (z.B. kleine Risse, oder lockere Säulchen), ausgerichtet, gebogen, ausgebeult, gelötet (Hart- oder Weichlöten), auf Dichtheit geprüft, angespielt und justiert, bis es richtig funktioniert.
Voraussetzung für dichtende Polster sind ebene Tonlochränder. Wir setzen spezielle Werkzeuge der Fa. Böhm-Tools zum Nachschneiden und Glätten/Ebnen der Tonlochränder ein. 

Die Sicherheit für Sie

Bei Generalüberholungen werden die Klarinetten und Saxophone mit soliden Prestini-Lederpolstern bzw. die Klarinetten auch mit langlebigen Valentino-Kunststoffpolstern und/oder mit Hightech-Quarzresonanzpolstern  von Clarissono bestückt.
Jedes Instrument wird auf Dichtheit geprüft und darauf geachtet, daß alle Klappen gut schließen. Verwendet wird  hierzu das pneumatische Dichtheitsprüfgerät "MAG-Machine" von JLS für die Prüfung der Klarinetten und klarola-LED-Spione zur Prüfung von Saxophonen.
Die leichte Ansprache ist somit sichergestellt.
 
Die Basis

Dipl.-Ing. Roland Scholz gründet seinen heutige Tätigkeit auf die solide Feinmechaniker-ausbildung bei einem ortsansässigen Feinmechanik-/Optikunternehmen.
Spezielle Workshops in der Instrumentenschmiede Clarissono zur Bassklarinettenreparatur und zur Resonanzoptimierung von Klarinetten erweiterten das "Industrie-" Wissen um die Musikinstrumentenmechanik.




Die Werkzeuge und die Technik

 
Tonlöcher an den Klarinetten und an den Saxophonen werden mit speziellen Werkzeugen geebnet und geglättet, -> die Voraussetzung für deckende Polster.

Die Prüfung der instandgesetzten Klarinetten wird mit einem pneumatischen Dichtheitsprüfgerät durchgeführt. Der Prüfdruck beträgt 55 mbar.


Saxophone und Klarinetten werden mit eigens dafür entwickelten LED-Spionen von innen ausgeleuchtet, um schief sitzende Polster zu detektieren.


Diverse Ausbeulwerkzeuge für Saxophone inkl. für S-Bögen ergänzen das Spezialrepertoire.

Die Musik

Mitgespielt wird im Jenaer Schott-Blasorchester, wöchentlich geprobt, Auftritte gibt es bei Stadtfesten, zu Betriebsfeiern und Benefizveranstaltungen z.B. in der Stadtkirche St. Michael in Jena, zu Wehnachen im Planetarium und jeden April die Frühlingskonzerte in Bad Blankenburg und im Jenaer Volkshaus. Karten für die Frühlingkonzerte sind im voraus im Laden erhältlich.
Nächstes Frühlingskonzert in Jena: Sonntag 15:04.2018 Volkshaus 17:00 Uhr

Sonstige Auftritte:

Sonntag 15.04.2018 Frühlingskonzert im Volkshaus zu Jena 17:00 Uhr
Sonntag 29.04.2018 Frühlingskonzert Bad Blankenburg 16:00 Uhr